Nach oben

 

Satteldach mit Landhausgaube (Cu- Front) 

Satteldach mit wärmegedämmtem Giebel (verschiefert)

Wohnhaus mit Landhausgaube
Neueindeckung und Giebelverkleidung

Was ist ein Dachziegel?

Dachziegel sind flächige, kleinformatige, keramische, Deckelemente zur Deckung von geneigten Dachflächen. Sie werden aus Ton, Lehm und Sand geformt und gebrannt. 

Welche Art Dachziegel kennen wir?

 Zugehörige Regeldachneigungen* ab:

Dachziegel ohne Verfalzung

Biberschwanzziegel Doppel- u. Kronendeckung 30° 
Einfachdeckung mit Spießen 40°
Hohlziegel Kurzschnitt mit Strohdocken od. Mörtelverstrich 35°
Kurzschnitt mit Pappdocken 30°
Langschnitt mit Strohdocken od. Mörtelverstrich 40°
Langschnitt mit mit Pappdocken 35°
Krempziegel 35°
Mönch- und Nonnenziegel 40°

Dachziegel mit Seitenfalz

Strangfalzziegel

35°

Dachziegel mit einfachen Ringfalz

Doppelmuldenfalzziegel 30°
Reformpfanne 30°

Dachziegel mit mehrfachen Ringfalz

Flachdachziegel 22°
Verschiebeziegel 35°
* Bei Unterschreitung der Regeldachneigung um mehr als 6° muss ein Unterdach erstellt werden und Die Zustimmung des Herstellers eingeholt werden.